VOCAL CONCERT DRESDEN - ZU THEODORAKIS' 90. GEBURTSTAG

• Wiederaufführung eines ehemaligen Auftragswerks der DMF (UA 1983) zum 90. Geburtstag des griechischen Komponisten Theodorakis,
• Form eines orthodoxen Nachtgottesdienstes, eines »Vigil«
• Ausklang des Konzerts mit der Filmbiographie über Mikis Theodorakis
• Martin-Luther-Kirche, schönes Umfeld im Gründerzeit- und Szeneviertel Äußere Neustadtzum

Mitwirkende:

Vocal Concert Dresden, Peter Kopp (Dirigent)

Weiterlesen: VOCAL CONCERT DRESDEN 

 

 

Lieber Mikis,

Am heutigen Tag hast du deinen 89. Geburtstag erreicht.

Wissend dass dein voriges Lebensjahr mit vielen Schwierigkeiten verbunden war, wünschen wir dir ein problemloses neues, damit wir mit Freude am 29. Juli 2015 deinen 90. Geburtstag feiern können.

Mit allen guten Wünschen

 
 
US PREMIERE!
 
RECYCLING MEDEA  
 
 Music by Mikis Theodorakis - Choreography by Renato Zanella - Directed by Asteris Kutulas

The Greek Cultural Center will host two screenings of the hybrid music-ballet-documentary-fiction-political-essay film RECYCLING MEDEA based on the music of legendary Greek composer Mikis Theodorakis.
 
WHERE:
Anthology Film Archives, 32 Second Avenue, New York, NY 10003
 
WHEN:
* Screening #1, Saturday, June 7th at 8pm
* Screening #2, Sunday, June 8th at 5pm
 
After the screening will follow a discussion with the film director Asteris Kutulas (Berlin).
 
We kindly ask you to watch this very unique and emotional film with an extraordinary yet unexpected music by Mikis Theodorakis.
 
For more information and tickets: (718) 726-7329
 
 
Press releases on "Recycling Medea": 
 
Website & trailer: www.recycling-medea.com/en
 
 
Dont miss this surprising movie!
 

Unter

www.mikistheodorakis.gr

ist seit kurzem eine Homepage veröffentlicht worden, die auf die Initiative des Komponisten zurückgeht und eine unglaublich reiche Dokumentation darstellt, mit über 3100 Musikstücken, 18 Videos, 130 Gedichten, 72 Werkanalysen und eine geradezu unglaubliche Anzahl von Artikeln und Kommentaren, besonders auch, was die griechischen Krisenjahre seit 2008 angeht.

Mikis Theodorakis hat uns diese neue Seite gewidmet. Er schreibt:

Ich beginne meine Notizen auf dieser neuen Webseite mit einem Gedanken an meinen Lieblings-Freund Guy Wagner, der seit vielen Jahren die offizielle Homepage in meinem Namen als Zeichen seiner großen Liebe und Wertschätzung ins Leben gerufen hat. Über diese Webseite verteidigt er mit Ausdauer und Mut meine Arbeit und mein Ansehen wie kein anderer, dies in einer äußerst schwierigen Zeit für mich, für meine Ideen, meine Kunst und meine Handlungen.

Ich möchte ihm daher diese neue Homepage widmen und ihm sagen, dass ich sie als ein "Anhang" zu seiner eigenen betrachte, die immer an der Spitze sein wird und immer die "offizielle" Webseite bleiben wird. Mein Ziel für die neue Webseite ist es, eine ergänzende Rolle zu seiner eigenen zu spielen.

Am 6.6.2013 haben zwei Abgeordnete des griechischen Parlaments (Mitglieder der neofaschistischen Partei Goldene Morgenröte) den Holocaust am jüdischen Volk und den Völkermord an den pontischen Griechen geleugnet. Mikis Theodorakis reagierte auf diese Infamie mit folgendem Text, der am 12. Juni 2013 in der griechischen Tageszeitung „Ta Nea“ veröffentlicht wurde:

Mikis Theodorakis

LASST UNS JETZT REAGIEREN, BEVOR ES ZU SPÄT IST

 

Das verbindende Element, durch das sich ein Volk als gemeinschaftlicher und lebendiger Organismus erfährt, ist dessen kollektives Gedächtnis, das sich in kritischen, existenzbedrohenden Situationen herausgebildet hat. Die Angehörigen meiner Generation, die noch am Leben sind – vor allem diejenigen unter ihnen, deren Durchhaltevermögen in den stürmischsten Zeiten auf Leben und Tod geprüft wurde -, sie fühlen sich verpflichtet, bis zum letzten Augenblick ihres Lebens an den Thermopylen Wache zu halten. Um die ungeschriebenen Gesetze unserer Authentizität, unseres Miteinander und unserer Bedürfnisse als fest in der Realität verankerte zu verteidigen, während diese sich ständig weiter und höher entwickeln.

Weiterlesen: THEODORAKIS ZU DEN HOLOCAUST-LEUGNERN

 Mikis Theodorakis schickte seine besten Wünsche zum 75. Geburtstag von Guy Wagner, seinem Biographen und Webmaster.

"Ich sehe in Guy Wagner nicht nur einen Freund, Partner und Biographen, sondern meinen wahren Bruder! Seine Liebe und sein Beitrag zur Verbreitung meiner Arbeit mit allen möglichen Mitteln (Bücher, Artikel, Übersetzungen, Ausstellungen, Konzerte und vor allem mit seiner erstaunlichen Website) sind für mich unbezahlbar!
So groß sind meine Liebe und Dankbarkeit für ihn, dass ich ihn als integralen Bestandteil meines Lebens ansehe. Ich danke ihm von ganzem Herzen und wünsche ihm Gesundheit und Glück.
sein Mikis

                                                              Athen, den 20. April 2013

Unterkategorien